Praxis-Schmidt-Momsen.de: Praxis für Kinderheilkunde und Kinder- Jugendpsychiatrie, Herdecke 
 

Diagnostik + Tests

Kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik und Tests

Kinder- und jugendpsychiatrische Diagnostik (meist psychologische und motorische Tests) können wir als sozialpsychiatrische Praxisgemeinschaft aufgrund von Rahmenverträgen mit den gesetzlichen Krankenkassen zu bestimmten Bedingungen (z. B. persönlicher Arztkontakt Ihres Kindes in jedem entsprechenden Quartal, siehe Link)  anbieten. Sie wird grundsätzlich in einem persönlichen Arztgespräch mit Ihrem Kind und Ihnen gemeinsam geplant und vereinbart. Die qualifizierten Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter unseres sozialpsychiatrischen Teams rufen Sie an und vereinbaren mit Ihnen Diagnostiktermine. Bitte merken Sie sich den Namen Ihrer Ansprechpartnerin, damit Sie sich bei Verschiebungen etc. direkt an sie wenden können. Zur Besprechung der Ergebnisse vereinbaren Sie bitte frühzeitig einen Folgetermin mit Ihrem Arzt. Da es sich um Untersuchungen mit hohem Zeitaufwand handelt, sind Wartezeiten bis zu den Terminen nicht immer zu vermeiden. Sie helfen, Wartezeiten zu verkürzen, wenn Sie nicht benötigte Termine rechtzeitig wieder absagen.

Eine Vorbereitung/Üben für die Tests ist grundsätzlich nicht sinnvoll und nicht erwünscht. Wir verwenden Tests für Kinder, die für bestimmte Altersstufen entwickelt wurden. Je nach Alter werden die Testungen zum Teil spielerisch durchgeführt und stellen für die meisten Kinder keine besondere Belastung dar. Außer bei sehr kleinen Kindern ist es daher in der Regel nicht nötig, bei der Testung beim Kind zu bleiben oder von draußen die Testsituation zu beobachten. Bitte nehmen Sie im Wartezimmer Platz.  Nach dem Termin können wir Ihr Kind leider nicht weiter beaufsichtigen.

Die Testdiagnostik ermöglicht vertiefende Aussagen über Ihr Kind oder seine möglichen psychischen Probleme. Es gibt jedoch keine "beweisende" Diagnostik zum 100% sicheren Nachweis oder Ausschluss von Erkrankungen (z.B. „Test auf ADHS).

Zu einzelnen Verfahren:

  • Intelligenztests: Was Intelligenz genau ist, ist nur zum Teil definiert. Deswegen haben alle diese Tests verschiedene Aufgaben (Untertests), die verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten prüfen (z.B. Bilder ergänzen, sprachliches Verständnis, räumliches Gedächtnis, Kurzzeitgedächtnis etc.). Es geht hierbei um Begabungen, Stärken und Schwächen, jedoch z.B. nicht um Schulwissen. Wir verwenden je nach Alter Ihres Kindes und je nach Fragestellung den am ehesten passenden, meist differentiellen Test (z.B. WPPSI, WISC IV, SON-R). Da die gleichen Tests erst nach längerer Zeit wiederholt werden können, sollte Ihr Kind am Tag des Tests körperlich gesund und (normal) leistungsfähig sein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt ab, ob am Testtag Medikamente eingenommen werden sollen. Falls nicht anders vereinbart, werden Intelligenztests sonst unter den üblicherweise eingenommenen (Dauer-) Medikationen durchgeführt. Für Intelligenztests sollten Sie eine Termindauer von 60-120 Minuten einplanen.
  • Konzentrationstests: Konzentrationsdiagnostik wird bei der Frage nach ADHS eingesetzt und  sollte ohne konzentrationsfördernde Medikamente (z.B. Stimulanzien wie Methylphenidat) durchgeführt werden (lang wirksame Substanzen wie Atomoxetin oder Risperidon sollten weiter gegeben werden). Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Arzt. Da in Konzentrationstests der schulische oder häusliche Alltag oft nur unzureichend abgebildet werden kann, ist die Aussagekraft zum Teil begrenzt.
  • Lese- Rechtschreibtests: Diese führen wir zur Abklärung einer Lese- oder Rechtschreibstörung („Legasthenie) durch. Das Ergebnis ist nur im Zusammenhang mit einem Intelligenztest aussagekräftig. Die genauen Tests richten sich nach der besuchten Schulklasse. Wir richten uns bei der Wahl der Tests so weit als möglich nach den Vorgaben der Clearingstelle des Kreisgesundheitsamtes für den Ennepe- Ruhr- Kreis.
  • Tests zur Motorik und zu sensorischen Integration: Es wird hier je nach Alter der MOT 4-6 oder der LOS- KF 18 durchgeführt, ergänzt durch zusätzliche Untersuchungen und Beobachtungen. Dies gibt Aufschluss über die motorische und sensorische Entwicklung Ihres Kindes und über möglichen Förderbedarf.
  • Autismusdiagnostik ist einer unserer Arbeitsschwerpunkte. Wir führen die Diagnostische Beobachtungsskala für Autistische Störungen (ADOS) durch. Es werden hierbei bestimmte Gesprächs- und Spielsituationen verwendet und im Anschluss das Verhalten von uns beurteilt. Für uns ist es sehr hilfreich, wenn wir die Untersuchung filmen und mit anderen Kollegen besprechen können. Wir benötigen hierzu Ihr Einverständnis. Für den ADOS sollten Sie eine Termindauer von 60-120 Minuten einplanen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tests kann es hier sinnvoll sein, wenn eine Bezugsperson bei der Untersuchung anwesend ist. zur Diagnostik gehören auch diverse Fragebögen an Lehrer und Eltern sowie ein strukturiertes Elterninterview.
  • Wir führen noch eine Vielzahl weiterer Tests durch (z.B. Fragebogentests,  Rechentests, so genannte projektive Verfahren wie den Sceno, den Schwarzfußtest oder den Family Relations Test).

Falls Sie Fragen haben: Bitte sprechen Sie uns an!

Vielen Dank – Ihr Praxisteam
 

 

clic to enlarge: Praxis_Momsen-Schmidt_Gruppe_Kinder_Jugendpsychatrie-KL1
[Willkommen] [Aktuelles] [Praxis Kinderarzt] [Praxis Kinder-/Jugendpsychiatrie] [Therapieguide] [ADS/ADHS] [Autismus] [Diagnostik + Tests] [Hilfe ...] [Bedingungen Sozialpsychiatrie] [Anthroposophische Medizin] [Kontakt + Anfahrt] [Links + Empfehlungen] [Impressum / Datenschutz]
webaster: ju-ko.de